Presse

Rating 91/100: 2016 Wiltinger Klosterberg Riesling Alte Reben

The 2016 Wiltinger Klosterberg Alte Reben is an off-dry Riesling (with 24 g/l of residual sugar) fermented and aged in traditional Fuder casks from 50 year-old un-grafted vines. This develops a beautifully fruity nose of kumquat, pear, white melon, whipped cream and smoky slate. The wine is nicely balanced and beautifully fruity on the palate where ripe acidity lifts up some delicately creamy flavors of melon and lemon. The finish is smooth, zesty and, quite frankly, very enjoyable! 2019-2026+

- Vintage Report 2016 Mosel Fine Wines

Rating 88/100: 2016 Wiltinger Braunfels Frühburgunder

The 2016 Wiltinger Braunfels Frühburgunder was fermented and aged for 8 months in used barrique (1/3 from Caucasian oak from second year and 2/3 French oak from fourth year). This offers a rather silky nose of stewed strawberry, earthy spices and minty herbs. The wine is nicely playful and fruit-driven on the medium-bodied palate and leaves a nice silky feel in the medium long and slightly sharp finish. Cassis and cloves come through in the after-taste, adding a nice fresh note to this beautifully balanced wine. Now-2021

- Vintage Report 2016 Mosel Fine Wines

Rating 88/100: 2016er Rinke Saar Riesling Kabinett

The 2016er Kabinett is made from the Estate´s holdings in Oberemmel and Wiltingen and was aged in barrique. The oak side is noticeable at first on the nose yet it blends into som ripe scents of pear, herbs and fine spices. The wine proves nicely playful and fruit-driven on the palate, without any undue impact of the oak. The wine is actually quite complex and fascinating in the finish, where the oak just adds a touch of length. Pass the first surprise of oak in this Riesling, and it is a pretty nice wine! Now until 2026.

Die Zeitschrift Vinum Mai 2017, über uns und unsere Weine

„… Die ungewöhnliche Geschichte des Weinguts erhielt kürzlich ein neues Kapitel. Die Rinkes suchten und fanden hochklassige Steillagenparzellen. Und zwar an der Saar, in den Lagen Oberemmeler Altenberg, Wiltinger Klosterberg und Wiltinger Braunfels…. Es ist sicherlich nicht das letzte Kapitel, das die Rinkes schreiben.“

Hervorragende Bewertung für alle 4 der von Vinum verkosteten Weine.

Artikel lesen

Die Zeitschrift Vinum, März 2017, über unseren Chardonnay Langsurer Brüderberg Terrrassen S, aus dem Jahrgang 2014

„Feine herbe und knackige Nase, Zitronat und Limette. Saftiger, leichtfüßiger Chardonnay, elegant und wunderbar ausbalanciert, mit feiner Apfelfrucht, herrliche Mineralität und straffe Säure. Stille Schönheit, die übersehen werden könnte. Chardonnay für Liebhaber.“

Der Wein erreichte eine hohe Bewertung von 16 Punkten (maximal vergebene Punktzahl war 17,5). Damit gehört unser Chardonnay Terrassen S 2014 zu den 30 besten Chardonnays in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien.

Artikel lesen

Bewertung 89/100: 2015er Rinke Oberemmeler Altenberg Riesling

Jean Fisch, Mosel Fine Wines, Ausgabe 31, Juni 2016:

"Marion and Alex Rinke (known to some as the owners of the former Mosel Wine Merchant) are wine fanatics who cleared the Langsurer Brüderberg, a former prime vineyard in the Obermosel part of the region and replanted it with essentially Chardonnay and Pinot Noir back in the late 2000s. In 2015, they extended their activities to the Saar as they took over the 2.5 ha vineyards situated in Wiltingen and Oberemmel from Moritz Gogrewe, who remains in charge of vineyard management and winemaking.

2015er Rinke Oberemmeler Altenberg Riesling Alte Reben 01 16 89+
This opens up to nice vibrantly fresh scents of white peach, white minerals and fine spices. Clean, lively and bright zesty fruits come through on the palate and the deliciously tart finish. This only needs a few years of bottle age and the touch of sweetness to integrate to shine. This is a delicious Saar wine in the making with outstanding upside potential as the wine integrates and gains finesse with age."

Bewertung: 89/100. 2015er Rinke Oberemmeler Altenberg Riesling

Bewertung 92/100: Langsurer Brüderberg Terrassen S 2014

Yves Beck, Beckustator, Autor Weinwisser am 29. Mai 2016: 

"Ich habe eine Frau kennengelernt. Eine Blondine. Sie fährt mit einem schwarzen Saab Cabrio, auf den sie sehr stolz ist. Mit Recht, das Ding sieht wie neu aus. Das wirkt sich auf die Winzerin aus, die sieht in der Tat sehr gut aus! Sie hat zwar keine Vinotheke, aber im Notfall kann man den Wein im Auto verkosten. Doch doch, das geht... natürlich nicht beim Fahren. Der gemischte Satz von den Terrassen hat den Beckustator überzeugt, wie alle andere Weine von Marion und Alex Rinke Weingut Rinke, Mertesdorf Langsurer Brüderberg Terrassen S 2014 Helles Gelb mit leichtem Grünreflex. Ausdrucksvolle Nase, Zitrone, Mandeln, Pfirsiche. Nach einigen Minuten treten auch Düfte von Kernobst, Minze und Blumen. Lebhafter, saftiger und erfrischender Gaumenauftakt, schöne Fruchtintensität. Sehr schöne Verhältnisse zwischen Frucht, Mineralik und Säurestruktur. Man spürt genau, wie der Gaumen beginnt, Speichel zu produzieren. Ein Zeichen für Rasse und Struktur. Erstaunlich schnell ist das Glas leer und das bedeutet einfach optimaler Trinkfluss. Ein süffiger Wein, der nicht nur den Durst löscht, sondern dazu bewegt eine zweite Flasche im Kühlschrank zu haben! Logischerweise müsste ich nun sagen, dass der Wein jetzt schon Trinkspaß bietet. OK, das tut er auch, aber seine Alterungskapazität ist nicht zu unterschätzen … wobei, es wird eh alles vorher getrunken. Ein schöner Wein. Bravo Marion und Alex. Jetzt - 2022."

Bewertung: 92/100. Langsurer Brüderberg Terrassen S 2014

Captain Cork

CaptainCork.com hat in den letzten Jahren mehr als 2.500 Weine bewertet und Artikel darüber veröffentlicht. Auch Rinke Weine stand im Fokus der Berichterstattung.

Artikel lesen

Verkostungsnotiz (Langsurer Brüderberg Terrassen S)

Bewertung Gault & Millau

Gault & Millau 2017

Dies ist ein bislang einzigartiges Experiment, das man vielleicht in Burgund oder Baden, aber niemals an der Mosel vermuten würde. Nach Jahren der Brache der Lage Langsurer Brüderberg Terrassen, nahe Trier gelegen, wurden auf etwa einem Hektar Brombeerbüsche gerodet und zu 90 Prozent Chardonnay, aber auch etwas Viognier, Muskateller und Traminer angepflanzt. Die Reben stehen in gemischtem Satz, darunter 25 verschiedene Chardonnay-Klone von überwiegend alter Genetik (sogenannte Séléction Massale). Ausgebaut werden die beiden Weine von Gernot Kollmann im Weingut Immich-Batterieberg in Enkirch. Der beste Wein aus der aktuellen Kollektion ist eindeutig der Brüderberg Muschelkalk. Er wirkt mineralisch-salzig, hat eine erfrischende Art und entwickelt Zug am Gaumen. Er ist sehr klar, hat fordernde Säure, ein charaktervoller Wein. Weniger gut gefällt uns die Version »S«, ein eher feinherber Typ, offen- bar aus zart oxidiertem Most. Hier fehlt uns ein wenig die Präzision. Es werden jährlich im Schnitt lediglich 5.000 Flaschen abgefüllt.

Bewertung aus Gault & Millau Deutschland.

2015 Langsurer Brüderberg Terrassen Muschelkalk trocken
Bewertungen: 89 Punkte
12,00 € | 11,5% | trinken bis 2022

2015 Langsurer Brüderberg Terrassen »S«
Bewertungen: 85 Punkte
19,00 € | 12% | trinken bis 2019

2014 Langsurer Brüderberg Terrassen Pinot Noir
Bewertungen: 84 Punkte
19,00 € | 12% | trinken bis 2019

PDF Downloaden: Eintrag im Gault & Millau

Bewertung Gault & Millau

Gault & Millau 2016

Dies ist ein bislang einzigartiges Experiment, das man vielleicht in Burgund oder Baden, aber niemals an der Mosel vermuten würde. Nach Jahren der Brache der Lage Langsurer Brüderberg Terrassen, nahe Trier gelegen, wurden auf etwa einem Hektar Brombeerbüsche gerodet und zu 90 Prozent Chardonnay, aber auch etwas Viognier, Muskateller und Traminer angepflanzt.

Die Reben stehen in einem gemischten Satz, darunter 25 verschiedene Chardonnay-Klone von überwiegend alter Genetik (sogenannte »Séléction Massale «). Ausgebaut werden die beiden Weine von Gernot Kollmann im Weingut Immich Batterieberg in Enkirch.

Die Version Muschelkalk zeigt zarten Holzeinsatz und eine fordernde Säure sowie burgundische Feinheit ohne laute Töne. Die Version »S« ist stoffig, dicht und fein, mit viel Schliff und etwas mehr Holz, das aber perfekt eingebunden ist. Der Wein erscheint ernsthaft und straff komponiert.

Beide Weine sind schlank und klar, puristisch in ihrer kargen Art, anspruchsvoll, aber auch zurückhaltend. Es werden jährlich im Schnitt lediglich 5.000 Flaschen abgefüllt.

Bewertung aus Gault & Millau Deutschland.

2014 Langsurer Brüderberg Terrassen Muschelkalk trocken
Bewertungen: 88 Punkte
13,50 € | 12% | trinken bis 2022

2014 Langsurer Brüderberg Terrassen »S« trocken
Bewertungen: 89 Punkte
18,50 € | 12,5% | trinken bis 2023

PDF Downloaden: Eintrag im Gault & Millau

Dorit Schmitt: Langsurer Brüderberg Terrassen, 2013

Dorit Schmitt, Online Magazin AROMENSPIELE, berichtet über den 2013er Langsurer Brüderberg Terrassen

Artikel lesen

Dorit Schmitt: Langsurer Brüderberg Muschelkalk, 2014

Dorit Schmitt, Online Magazin AROMENSPIELE, berichtet über den Langsurer Brüderberg Muschelkalk, 2014.

Artikel lesen

PDF downloaden

IDEEN STATT NIEDERGANG

Was den Langsurer Brüderberg angeht (der sich in diesem Falle keck Brüderberg Terrassen nennt, um sich vom weniger wertvollen unteren Teil der Lage abzuheben), gibt es bereits etwas zu entdecken und zu probieren. Der umtriebige Oenologe Gernot Kollmann hat eine Parzelle an der Obermosel mit Unterstützung von Investoren neu bepflanzt. „Zum Beispiel mit alten Chardonnay-Klonen“, erzählt der Kreativwinzer, der im Hauptberuf das Weingut Immich-Batterieberg leitet und in Langsur ergänzungshalber noch ein paar Stöcke anderer Sorten (beispielsweise Muskateller!) hinzugefügt hat. 2010 wurde der erste Jahrgang gefüllt, und sobald die Reben älter sind, sollte es möglich sein, das Potenzial der Muschelkalkböden an der Obermosel mal so richtig auszuschöpfen. Das traut sich nämlich, trotz etlicher guter Ansätze, bislang noch kein Winzer entlang der luxemburgischen Grenze.

Artikel lesen (PDF)

Artikel downloaden

Schumanns Weinblog berichtet

Weingut Rinke – Startup der Extraklasse mit prominenter Unterstützung 

Der vielleicht hochklassigste Erzeuger kühler blonder Burgunder an der Obermosel war auch mir bis vor ein paar Wochen gänzlich unbekannt. Das Weingut Rinke aus Trier – zum Betrieb gehört auch ein Restaurant – existiert seit 2006 und bewirtschaftet rund drei Hektar in der terrassierten Steillage Langsurer Brüderberg an der Obermosel, nur einen Steinwurf von Luxemburg entfernt. Wie es sich für eine ambitionierte Neugründung gehört, hat des die Inhaberfamilie gleichen Namens nicht auf die Abfüllung von einfachen Schoppenweinen abgesehen, sondern verfolgt einen sehr eigenen und qualitätsorientierten Weg:

Artikel lesen unter: www.schumanns-weinblog.de

Artikel als PDF downloaden

Bewertung Gault & Millau

Gault & Millau 2015

Nachdem die 2012er Cuvée mit moderatem Holzeinsatz und zartem Säurespiel Feinheiten aufblitzen ließ und uns an einen klassischen Burgunder aus nördlichen Gefilden erinnerte, schließt der Jahrgang 2013 hier an. In der Nase ist deutlich der Viognier zu riechen, ansonsten treten Vanille und Trockenaprikose in den Vordergrund. Nach Jahren der Brache der Lage Langsurer Brüderberg Terrassen, nahe Trier gelegen, wurden auf etwa einem Hektar Brombeerbüsche gerodet und zu 90 Prozent Chardonnay, aber auch etwas Viognier, Muskateller und Traminer angepflanzt. Ausgebaut wird der Wein von Gernot Kollmann im Weingut Immich - Batterieberg in Enkirch. Es werden jährlich im Schnitt lediglich 5.000 Flaschen abgefüllt.

Bewertung aus Gault & Millau Deutschland.

2013 Langsurer Brüderberg Terrassen Cuvée
Bewertungen: 87 Punkte
18,00 € | 13% | trinken bis 2016

PDF Downloaden: Eintrag im Gault & Millau

Empfehlung Gault&Millau

Gault & Millau 2014

Auszug aus dem Gault & Millau Weinguide Deutschland 2014 
Hatten wir im letzten Jahr dem von einer gewissen Reichhaltigkeit und Überreife geprägten 2011er 85 Punkte verliehen, gefiel uns der 2012er gleich zwei Punkte besser.

2012 Langsurer Brüderberg Terrassen Cuvée trocken
Bewertungen: 87 Punkte

PDF Downloaden: Eintrag im Gault & Millau

Empfehlung im Gault & Millau Wine Guide 2013

"Unweit von Trier in Richtung Luxemburg liegen die Langsurer Brüderberg Terrassen, eine extreme Steillage mit Südexposition. Nach Jahren des Brachfallens wurden die Brombeerbüsche gerodet und vor allem Chardonnay, aber auch etwas Viognier, Muskateller und Traminer gepflanzt. Der 2011er wurde von Gernot Kollmann im Weingut Immich-Batterieberg in Enkirch in gebrauchten Barriques ausgebaut. Der sehr Chardonnay-typische, kraftvolle Wein verdient 85 Punkte."

PDF Downloaden: Eintrag im Gault & Millau

Gault & Millau Webseite

Artikel „Meiningers Weinwelt“ Sept. 2013

 

An der Mosel haben sich zwei Quereinsteiger erst vor kurzem von der Idee des Gemischten Satzes begeistern lassen: Marion Rinke ist eigentlich Juristin und ihr Mann Alexander Unternehmer…

Artikel als PDF downloaden

18.11.12 Chardonnay: Ausgerechnet Mosel!

Bericht von Captain Cork. 
Der erste Schluck. Oha! Mouthfilling, aber nicht penetrant. Cremig, aber ohne irgendwelche Holznoten. Dicht und fokussiert. Schmeckt nach Boden, nach Erde. Perfekt ausbalanciert zwischen Säure und Saft. Guter mittellanger Abgang. Dieser Wein will nicht schlank sein. Und kantig. Er will auch nicht fett sein. Er will gefallen. Und weggetrunken werden vom Fleck. Was steckt dahinter?

Ganze Artikel lesen auf www.captaincork.com

Artikel als PDF downloaden

Neue Parkerbewertungen Jahrgang 2011

Bericht von David Schildknecht via www.erobertparker.com:
The first, strikingly delicious Chardonnay-dominated wine has appeared from Weingut Rinke’s dramatically-steep and -restored mussel-chalk terraces on the Upper Mosel, a Kollmann project about which I’ll write further in future, though that arguably belongs in the context of covering neighboring Luxemburg, or even Champagne.)

Ganze Artikel lesen auf www.batterieberg.com/sehr-gute-schildknecht-parkerbewertung/

Weingut Rinke – Die Freaks

WineVibes 2012
Im Jahr 2006 haben Alexander und Marion Rinke als Quereinsteiger eine zusammenhängende, 3 ha große Parzelle an der Obermosel in Langsur unmittelbar vor der Luxemburgischem Grenze erworben….

Artikel lesen auf: winevibes.de/tag/weingut-rinke/